Wanderwege auf der Insel Rügen

Blick aus Richtung Wissower Klinken (2006)
Blick aus Richtung Wissower Klinken (2006)

Mein Lieblingsbaum

Seit Anfang der 80er Jahre befindet er sich in dieser "Stellung" am Abhang der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht. In diese Schieflage ist er durch einen Kreideabbruch gekommen. Da Erfahrungsgemäß in den Wintermonaten die meisten Abbrüche zu verzeichnen sind, jedes Jahr dieselbe spannende Frage: Hat er den Winter überlebt?

Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, die landschaftliche Schönheit der Ostseeküste zu erkunden, als zu Fuß. Gesund und gleichzeitig entspannend ist, es auf langsame Art die Faszination der Insel zu entdecken. Zahlreiche Wanderwege warten auf den Besucher. Sie führen zu jeder Sehenswürdigkeit der Region.

Egal ob am Strand entlang, am Rande der berühmten Kreidefelsen oder durch Wald und Flur. Das Netz der Wanderwege ist groß. Einzigartige Naturschutzgebiete bieten die Möglichkeit, erwandert zu werden.
Ob Nordic Walking oder Wanderschuhe, auf Rügen findet jeder die richtige Tour für seine Ansprüche.
Die örtlichen Tourismuszentren bieten für Wanderfreunde Karten der Region mit einer Vielzahl an interessanten Wanderwegen an.

Von über 5.000 Wanderern wurde kürzlich der Hochufer-Wanderweg über die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund auf Platz acht unter den beliebtesten Wanderwegen in Deutschland gewählt. Der Hochuferweg im Nationalpark Jasmund führt über die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund und bietet in seinem Verlauf einzigartige Ausblicke auf die Wilde Natur der nordöstlichen Küste Rügens.

Einige der vorgestellten Wanderrouten wurden zum Teil schon selbst "erprobt".

Die hier beschriebenen Wanderungen sind zwischen 5 und 15 km lang. Wer größere Herausforderungen liebt, kann die Wanderungen natürlich auch weiter ausdehnen oder einiges kombinieren. Man sollte aber auch genügend Zeit einplanen, um die großartigen Eindrücke nicht nur im Vorbeigehen aufzunehmen. - Und Fotoapparat nicht vergessen!

Halbinsel Jasmund

Route 1:
Lohme   -   Sportboothafen  -   Hochuferweg   -  Stubbenkammer   -  Victoriasicht   -   Ranzow   -  Lohme
Idyllisch gelegener Ort an der Ostsee mit kleinem Hafen und Arkonablick, schöne Wanderung im Nationalpark Jasmund mit Hochuferweg entlang der Ostsee und schönen Ausblicken, Stubbenkammer mit Königsstuhl und Victoriasicht.

Route 2:
Lohme - Salsitz - Nipmerow - Moor - Nardevitz - Quoltitz - Neddesitz - Hoch Selow - Poissow - Jägerhof - Nipmerow - Lohme (ca. 15 km) einmaliges Panorama auf: - den Großen Jasmunder Bodden - die gesamte Halbinsel Wittow bis Arkona - die Insel Hiddensee mit ihrem Leuchtturm.

Route 3:
Lohme - Salsitz - Nipmerow - Moor - Nardevitz - Rugeshus - Lohme (ca. 8 km)
Ausblick nach Arkona und auf die weit offene See. Riesenschachtelhalmfeld (bis zu 3 m hoch), einzigartig in ganz Nordeuropa.

Route 4:
Parkplatz Hagen   -   Herthasee  -   Stubbenkammer   -  Victoriasicht   -   Abstieg zum Fuß des Königsstuhls   -  kleine Strandwanderung   -   Aufstieg   -   Parkplatz
Schöne Wanderung durch den Nationalpark Jasmund, Stubbenkammer mit Königsstuhl und Victoriasicht und Abstieg zum Strand.

Route 5:
Neddesitz   -   Quoltitz  -   Opferstein   -  alte Kreidebrüche   -   Kreide- und Naturlehrpfad Gummanz   -  Neddesitz
Schöne Wanderung mit schönen Ausblicken auf den Großen Jasmunder Bodden, alte Kreidebrüche und Wissenswertes über Flora und Fauna und alles über Kreide und Kreideabbau, kleiner Königsstuhl.

Route 6:
Sassnitz   -   Hochuferweg  -   Wissower Klinken   -  Waldhalle   -   Sassnitz
Schöne Wanderung durch den Nationalpark Jasmund, Hochuferweg entlang der Ostsee, schöne Ausblicke auf Kreidefelsenküste und Ostsee, Wissower Klinken.

Route 7:
Lietzow   -   Hochuferweg am Großen Jasmunder Bodden  -   Waldpark Semper   -  zurück nach Lietzow
Schöne Wanderung durch alte Buchenbestände, Hochuferweg am Großen Jasmunder Bodden mit schönen Ausblicken, 30 ha Waldpark.

Halbinsel Mönchgut

Route 1:
Göhren - Middelhagen - Moritzdorf - Seedorf
Wanderung von Göhren über den „Speckbusch" nach Middelhagen mit seinem Schulmuseum und einer der ältesten Gasthöfe Rügens. Von dort geht es weiter über Mariendorf entlang der Having (Bodden) nach Moritzdorf. Nach dem uns ein Fährmann über den Kanal gesetzt hat, geht es nach Seedorf.

Route 2:
Göhren - Nordperd - Göhren
Wanderung von der Strandpromenade in Göhren zum Hochuferweg, weiter zum Nordperd. Wunderschöne Aussichten zur Seebrücke Sellin, bei klarer Sicht kann man sogar den Fährhafen Mukran und Sassnitz mit der Kreideküste auf dem Jasmund erkennen. Am Nordperd die steile Treppe hinunter zum Strand und dort weiter zurück nach Göhren.

Insel Hiddensee

Route 1:
Kloster - Dornbusch - Vitte - Neuendorf
Mit der Fähre von Schaprode nach Kloster, umrunden den „Enddorn". Von dort weiter zum Dornbusch, die höchste Erhebung der Insel, mit seinem bekannten Leuchtturm. Von hier führt ein Weg zurück nach Kloster, weiter nach Vitte und durch die Dünenheide, den Strand entlang nach Neuendorf.
Mit dem Schiff zurück nach Schaprode.

Buchtip

Viele Bilder und Landkarten,
Geologisch-biologischer Überblick,
aus der Ur- und Frühgeschichte, geschichtliche Entwicklung,
Wirtschaft und Verkehr Wanderrouten usw.

Wanderatlas Rügen
Herrausgegeben vom VEB Tourist Verlag Berlin/Leipzig 1979
Informatives Buch, mit einigen Tips die in heutigen Reiseführern nicht mehr erwähnt werden.

Ist bei ebay für ab 1,00 EUR zu bekommen